Werkstatt Tipp Spur und Sturz beim Zetti

Felgen , Fahrwerk , Auspuff usw....
Antworten
Benutzeravatar
volker
Beiträge: 46
Registriert: Do 17. Feb 2011, 13:08
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Arktissilber
Wohnort: ratingen

Werkstatt Tipp Spur und Sturz beim Zetti

Beitrag von volker » Mo 29. Jan 2018, 11:59

Habe bei meinem Zetti ein Problem beim Bremsen in der Form, dass es ein leichtes Zittern im Lenkrad beim abbremsen aus höheren Geschwindigleiten gibt. Nicht dramatisch aber doch nervig.
Mein Schrauber führt dies auf die ungleichmäßig abgefahrenen Reifen insb. an der Vorderachse zurück. Und in der Tat sind die Reifen innen deutlich abgenutzter als auf der äußeren Seite. Nun möchte ich das gern checken bzw. einstellen lassen, kenne aber keine Werkstatt welche in diesem Bereich Top Arbeit abliefert. Hat jemend für mich eine Empfehlung einer Werkstatt im Raum rund um Düsseldorf ? Vielen Dank für einen Tipp und LG Volker

Benutzeravatar
zzz maniac
Administrator
Beiträge: 3688
Registriert: Di 19. Feb 2008, 19:35
Fahrzeug: Z3 QP 3.0
Fahrzeugfarbe: Saphirschwarz
Baujahr: 2001
Wohnort: Remscheid

Re: Werkstatt Tipp Spur und Sturz beim Zetti

Beitrag von zzz maniac » Mo 29. Jan 2018, 15:45

Hallo Volker,

den Sturz an der Vorderachse kann man beim Z3 mit Serienfahrwerk nicht einstellen.
Ich glaube auch nicht das es daran liegt.
Ich tippe eher auf eine verstellte Spur, denn dann hast Du auch gerne mal die Innenseiten mehr abgefahren.

Also mal die Spur vermessen und richtig einstellen lassen.

Bei der Gelegenheit die Querlenkerlager prüfen lassen, ob die nicht schon ihr Lebensende erreicht haben.

Gruzzz
Jörg
Du bist allein? Du bist crazy? Du willst Party?
Dann schicke eine SMS mit "Feuer" an die "112".
Und schon fährt ein Partymobil mit Schaumkanone, Lichtanlage und 20 Partyboys vor!

Benutzeravatar
beacher40
Beiträge: 534
Registriert: Mi 28. Okt 2009, 16:01
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.2
Fahrzeugfarbe: Saphirschwarz
Wohnort: Wermelskirchen

Re: Werkstatt Tipp Spur und Sturz beim Zetti

Beitrag von beacher40 » Mo 29. Jan 2018, 16:06

Zittern beim Anbremsen kommt meiner Meinung nach von einem leichten Schlag der Bremsscheiben. Kann z.B. durch Vollbremsung oder heiße Scheiben in den Bergen entstehen. Also neue Scheiben drauf. Egal wie neu die alten sind.
Gruzzz Bernd
18 til I Die

Wer bremst macht nur die Felgen schmutzig - Have a Nice Day

Benutzeravatar
bmw-axel
Beiträge: 2752
Registriert: So 27. Apr 2008, 05:44
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Bostongrün
Baujahr: 1997
Wohnort: WUPPERTAL

Re: Werkstatt Tipp Spur und Sturz beim Zetti

Beitrag von bmw-axel » Mo 29. Jan 2018, 17:02

Der z3 ist empfindlich wenn dreck zwischen scheibe und nabe oder scheibe und felge ist. Also immer penibel sauber machen.natürlich kann es auch andere ursachen haben.buchsenund lager sollten auch alle ok sein.ist dein fahrzeug tiefergelegt, vielleicht noch distanzscheiben drunter? Dann ist es normal dass der reifen innen mehr verschleisst.aber das ist nicht der grund. Bei mir ist auch innen verschlissen und es zittert nix. Manchmal der beifahrer. :sm19:
GRUZZZ AXEL
Bild

"Wenn den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern. Wenn ihn nur hörst, hast übersteuern"

Benutzeravatar
volker
Beiträge: 46
Registriert: Do 17. Feb 2011, 13:08
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Arktissilber
Wohnort: ratingen

Re: Werkstatt Tipp Spur und Sturz beim Zetti

Beitrag von volker » Mi 31. Jan 2018, 15:26

Also erst einmal Danke an alle für die prima Tipps. Ich habe keine Veränderung an der Bremsanlage o.ä. vorgenommen . Es ist alles original .Bremsen, Scheiben und Bremssättel wurden vor 1 Jahr komplett erneuert. Was ich noch einmal checken kann ist der angesprochene Dreck, das sollte ich wohl selbst reinigen können. Aber eine Frage bleibt dennoch, kennt keiner eine empfehlenswerte Werkstatt welche das (Spur) professionell überprüfen kann. Nochmals Danke für eure Unterstützung. LG aus Ratingen Volker

pat.zet
Beiträge: 308
Registriert: Sa 21. Mär 2009, 22:43
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.0
Baujahr: 1999
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1998
Wohnort: Neu - isenburg

Re: Werkstatt Tipp Spur und Sturz beim Zetti

Beitrag von pat.zet » Mi 31. Jan 2018, 17:32

Hallo volker , wenn du die oe traggelenke noch nie hast machen lassen , sollten die mal gechekt werden rutschen diese durch bis aufden Fangkäfig ergeben sich starke verändrungen, somit sind die dann nicht mehr an der achsführungsarbeit beteiligt , dann kanns zum schlackern kommen ... aber halt auch bei offener spur .
Der oe sturz ist va nicht veränderbar ausser durch defekte lagerungen etc .

Benutzeravatar
zzz maniac
Administrator
Beiträge: 3688
Registriert: Di 19. Feb 2008, 19:35
Fahrzeug: Z3 QP 3.0
Fahrzeugfarbe: Saphirschwarz
Baujahr: 2001
Wohnort: Remscheid

Re: Werkstatt Tipp Spur und Sturz beim Zetti

Beitrag von zzz maniac » Mi 31. Jan 2018, 18:52

Hallo Volker,

die Spur kann fast jede Werkstatt vermessen, das ist keine Dienstleistung, für die es einen Spezialisten benötigt.

Die Werkstatt könnte dann auch die von "pat.zet" angesprochenen Teile überprüfen.

Gruzzz
Jörg
Du bist allein? Du bist crazy? Du willst Party?
Dann schicke eine SMS mit "Feuer" an die "112".
Und schon fährt ein Partymobil mit Schaumkanone, Lichtanlage und 20 Partyboys vor!

Benutzeravatar
volker
Beiträge: 46
Registriert: Do 17. Feb 2011, 13:08
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Arktissilber
Wohnort: ratingen

Re: Werkstatt Tipp Spur und Sturz beim Zetti

Beitrag von volker » Fr 9. Feb 2018, 11:09

Dann werde ich das einmal so checken lassen. Vielen Dank für eure Tipps. Ich gebe danach dann ein update wie die Sache ausgegangen ist. Nochmals vielen Dank Volker

Antworten