Registrieren
Aktuelle Zeit: Fr 22. Jun 2018, 01:54 • Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]

Wachs und Schutz ohne Maschine

Grundsätzliches zur Autopflege z.B. Ausstattung für Einsteiger , Vorgehensweisen und Erklärungen

Wachs und Schutz ohne Maschine

Beitragvon Stö » Mo 6. Mär 2017, 17:22

Hallo liebe Gemeinde und "Mit-Pflegewütige"!
So es ist vollbracht--> habe mich bei Lupus registriert und Rabattgewährung abgeschlossen und nun soll es morgen an die Bestellung gehen :11:
Habe mich hier eigentlich schon durch das Thema durchgearbeitet. Sehr informativ :sm23: - vielen Dank nochmal
(insbesondere an Gabi) für die Arbeit und Mühe. :51: :10: :03:
Werde mir- wie oben schon erwähnt- einiges bestellen.
Mein Problem: ich besitze für das Wachsen o.ä. keinen Maschinen mit Polierteller usw. und möchte mir auch voerst keine kaufen.
Bin daher also auf den reinen Körpereinsatz angewiesen und suche daher ein Einsteiger-Wachs, welches ich manuell aufbringen und polieren kann.
Any Ideals :02:

Vielen Dank vorab und Grüße aus Berlin :sonne: :131:
Stefan (Stö)

PS: bisher wurde der Zetti von mir lediglich (meistens) per Handwäsche ohne Wachs/Versiegelung aufgehübscht :92:
... der mit dem Zetti tanzt :driver:
Stö
 
1 year of membership
 
Sternzeichen: Jungfrau
Beiträge: 19

Alter: 55
Registriert: 02.11.2016
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.8
Fahrzeugfarbe: Montrealblau
Baujahr: 1998

Re: Wachs und Schutz ohne Maschine

Beitragvon Micki1005 » Di 7. Mär 2017, 09:34

Hallo Stefan,
das Wachs zur Versiegelung des Lackes bringe ich immer von Hand auf und poliere auch von Hand. lediglich das Polieren des Lackes mit einer feinen Schleifpolitur sowie einer Hologrampolitur erledige ich mit der Maschine.
Das Ergebnis bekommst du mit der Hand einfach nicht hin..

Als Wachs verwende ich das Meqauirs Nanotec 2000, aber hier bekommst du sicherlich noch weitere Empfehlungen + einen späteren Detailer ( hier verwende ich nicht mehr das teure Zeug sondern das billige XS von Aldi, kostet nur 4,- die Flasche, lässt sich hervorragend verarbeiten mit einem tollen Ergebnis.
Viele Grüße Michael ( Micki 1005 )
Seit 06.03.2006 im Z3 Roadster ( Palmetto-II-Grün ) unterwegs . Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. Bild
Benutzeravatar
Micki1005
Globaler Moderator
 
10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership
 
Sternzeichen: Stier
Beiträge: 2639

Alter: 56
Registriert: 09.03.2008
Wohnort: Babenhausen
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Palmetto II
Baujahr: 1998
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.9
Fahrzeugfarbe: Imolarot
Baujahr: 1997

Re: Wachs und Schutz ohne Maschine

Beitragvon Stö » Di 7. Mär 2017, 09:51

Hallo Michael,
ok, das hört sich ja schon mal sehr gut an.
Vielen Dank für einen ersten Input :sm23:
Gruß
Stö
... der mit dem Zetti tanzt :driver:
Stö
 
1 year of membership
 
Sternzeichen: Jungfrau
Beiträge: 19

Alter: 55
Registriert: 02.11.2016
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.8
Fahrzeugfarbe: Montrealblau
Baujahr: 1998

Re: Wachs und Schutz ohne Maschine

Beitragvon Sailor » Di 7. Mär 2017, 20:16

Ahoi Stefan

dann will dir auch mal die ach so geheimen Pflege Tips verraten :sm27: :sm27: :sm27:

Zur Maschinen Politur ( Exzenterpolier-Maschine gibt keine Hologramme) nehme ich Poliermittel aus der Autolackierei. Wie das Zeug heiß kann ich nicht sagen. Hat der Lackierer abgefüllt.Mit Schaumgummi Scheibe ohne großen Druck polieren bis die Fläche schön glatt und sauber ist.
Wobei ich dieses Mittel nur für meinen schwarzen genommen habe.
Nach der Politur trage ich auch Wachs mit der Hand oder Schwamm auf.
Da nehme ich Meguiars Ultimade Paste Wax
oder Cleaner Wax ( dies ist aber meiner Meinung in Deutschland nicht mehr erhältlich). Besorge ich mir immer bei Uncle Sam . :sm29:
Ferner verwende ich auch beim schwarzen SONAX Polish & Wax Color.
Deckt schön die Steinschläge ab. Unter Umständen mehrmals auftragen , dann auspolieren mit Microfaser Tuch.
Gummi Handschuhe dazu nicht vergessen. Das schwarze ( oder bunte ) Zeug macht sonst auch schöne bunte Hände :sm27:
Ferner wachse ich immer zwischendurch oder nach der Auto Wäsche mit Sonax High Speed Wax.


Nur Hand Politur und Wachsen

Den roten hab ich bisher seit 19,5 Jahren nur mit Hand poliert und gewachst. Dazu nehme ich Sonax Auto Politur.
Anschließend wieder mit den Meguiars Wachsen gewachst. Das duftet so schön nach exotischen Früchten und glänzen tut´s auch :sm27:
Dann auch immer wieder zwischen durch schnell mal mit Speed Wachs.

Mit den Ergebnissen bin ich voll auf zufrieden :03:

Nun wirst bestimmt auch das richtige für dich bzw für deinen Zetti finden.

Viel Spaß und immer schön Pflegen :polierer:


Gruß Kl :polierer: us



Das Ergebnis :sm29:
Dateianhänge
Handy 1333.png
Handy 1333.png (56.89 KiB) 2310-mal betrachtet
Handy 1334.png
Handy 1334.png (57.92 KiB) 2310-mal betrachtet
07.06.2018 > Mein kleiner roter > 7577 Tage mein treuer Freund
und 1557 Tage auch sportlich im Turnschuh unterwegs
Seit 30.04.17 wartet ein blauer Breitarsch in den USA immer auf uns :11:



2010 BMW Werk Spartanburg South Carolina besucht.
Benutzeravatar
Sailor
 
6 years of membership6 years of membership6 years of membership6 years of membership6 years of membership6 years of membership
 
Sternzeichen: Schuetze
Beiträge: 1247

Alter: 69
Registriert: 21.05.2012
Wohnort: Heidenheim
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.8
Fahrzeugfarbe: Hellrot
Baujahr: 1996
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1998

Re: Wachs und Schutz ohne Maschine

Beitragvon Stö » Mi 8. Mär 2017, 07:52

Moin Klaus,
auch Dir vielen Dank für die wertvollen Tipps :01:
2 Fragen hab ich da noch zur "Handkosmetik":

1,) Trägst Du Politur und Wachs mit einem Tuch oder Pad auf bzw. kannst Du einen Pad empfehlen?
Bin nämlich bei den Angeboten manchmal verwirrt, ob es sich um einen Pad für Maschine oder Hand handelt?

2.) Habe noch nie eines meiner Autos gewachst (nur Politur aufgetragen und seinerzeit üblich mit Haushaltswatte wegpoliert :pflaster: )
Wie geht das mit dem Wachs--> wird der auch nach einer Antrockenzeit mit einem Tuch aufpoliert?
Vielen Dank vorab und sorry --> bin auf diesem Gebiet ein absoluter Newbie :05:

Gruß
Stö
... der mit dem Zetti tanzt :driver:
Stö
 
1 year of membership
 
Sternzeichen: Jungfrau
Beiträge: 19

Alter: 55
Registriert: 02.11.2016
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.8
Fahrzeugfarbe: Montrealblau
Baujahr: 1998

Re: Wachs und Schutz ohne Maschine

Beitragvon Sailor » Mi 8. Mär 2017, 10:58

Hi Stefan

Wenn ich mit der Maschine arbeite, hab ich eine Schaumgummi Scheibe eingespannt mit der ich die Politur aufbringe und poliere bis die Politur restlost verschwunden ist und der Lack im Hochglanz erstrahlt :sonne:

Wenn ich von Hand poliere, hab ich immer weiche Frottee Handtücher genommen

Nach der Politur solltest du immer wachsen, damit die Lackoberfläche schön geschlossen wird.

Das Wachs trage ich dann mit der bloßen Hand auf oder ich nehme das Schaumgummi Pad welches in der Dose beigelegt ist.

Das Meguiars Wax muß nicht ganz abtrocknen. Kleine Flächen auftragen und nach kurzem warten mit einem Microfasre Tuch auf Hochglanz polieren. Es gibt aber auch Wachse , welche man abtrocknen lassen muß. Bei diesen ist es auch einfacher mit dem Microfaser Tuch statt mit Watte zu polieren. Diese kannst immer wieder ausschütteln . In der Watte bleibt immer der getrocknete Wachs Staub welchen du wieder auf den Lack aufbringst , das nervt.
Dieses Meguiars Wachs soll sich mit jedem auftragen aufbauen und nicht das alte Wachs abtragen.
Deßwegen habe ich oft gleich zwei mal gewachst und auspoliert. Selbst mein roter Lack ist nach 20 Jahren immer noch satt und neuwertig.


Noch zum Sonax High speed Wax aus der Sprühflasche.
Hier auch nur kleine Flächen dünn auftragen und wenn es noch leicht feucht ist , mit einem Microfaser Tuch auf Hochglanz bringen.Über das Ergebnis wirst´e staunen.



Mit Sicherheit gibt´s unter uns Profis, die es besser können als ich . Aber ich bin mit meinem Ergebnis super zufrieden. :sonne: :sonne: :sonne: :sonne: und das seit Jahren. :131:


Übrigen´s Stefan, brauchst dich für deine Fragen nicht entschuldigen.
Dafür sind wir hier im Forum um uns weiter zu helfen :03:


Gr. Kl :polierer: us
07.06.2018 > Mein kleiner roter > 7577 Tage mein treuer Freund
und 1557 Tage auch sportlich im Turnschuh unterwegs
Seit 30.04.17 wartet ein blauer Breitarsch in den USA immer auf uns :11:



2010 BMW Werk Spartanburg South Carolina besucht.
Benutzeravatar
Sailor
 
6 years of membership6 years of membership6 years of membership6 years of membership6 years of membership6 years of membership
 
Sternzeichen: Schuetze
Beiträge: 1247

Alter: 69
Registriert: 21.05.2012
Wohnort: Heidenheim
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.8
Fahrzeugfarbe: Hellrot
Baujahr: 1996
Fahrzeug: Z3 QP 2.8
Fahrzeugfarbe: Cosmosschwarz
Baujahr: 1998

Re: Wachs und Schutz ohne Maschine

Beitragvon Stö » Mi 8. Mär 2017, 12:10

Hallo nochmal Klaus,
vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. :03:
Jetzt sollte alles klar sein. Dann mach ich nachher mal die Lupus-Bestellung fertich.
Wird sich für beide Seiten lohnen. :13:
und dann--- Versuch macht kluch. :sm29:

Gruß aus Berlin
Stefan (Stö)
... der mit dem Zetti tanzt :driver:
Stö
 
1 year of membership
 
Sternzeichen: Jungfrau
Beiträge: 19

Alter: 55
Registriert: 02.11.2016
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.8
Fahrzeugfarbe: Montrealblau
Baujahr: 1998

Re: Wachs und Schutz ohne Maschine

Beitragvon Micki1005 » Mi 8. Mär 2017, 16:52

Stefan,
Lupus hat tolle Tücher zum Auspolieren, das sind die kleinen blauen ca. 30 x 30 cm, bestell dir 3 - 5 , die wirst du brauchen. Außerdem empfehle ich dir das große "orange towel" oder das große blaue Tuch zum trocken wischen.
Bessere gibt es nicht, die saugen bis zu 2 Liter Wasser auf.

Wie :polierer: Klausi richtig schreibt > Meq. Nanotec baut Wachsschichten auf währenddessen andere Wachse die alten wieder anlösen und mit den neuen verschmelzen.
Auftragen kannst du das Wachs am besten mit den bei lupus erhältlichen Kunststoffpads, das sind die kleinen Bierdeckel großen gelben oder roten Pads für kleines Geld. Bestell gleich 10 Stück, auch die wirst du brauchen.
Mit Watte arbeite ich schon lange nicht mehr, die hatte ich schon Ende der 80'er beiseite gelegt.

Viel Spaß beim wienern :polierer: :polierer: :polierer: :03: .
Viele Grüße Michael ( Micki 1005 )
Seit 06.03.2006 im Z3 Roadster ( Palmetto-II-Grün ) unterwegs . Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum. Bild
Benutzeravatar
Micki1005
Globaler Moderator
 
10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership10 years of membership
 
Sternzeichen: Stier
Beiträge: 2639

Alter: 56
Registriert: 09.03.2008
Wohnort: Babenhausen
Fahrzeug: Z3 Roadster 2.8
Fahrzeugfarbe: Palmetto II
Baujahr: 1998
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.9
Fahrzeugfarbe: Imolarot
Baujahr: 1997

Re: Wachs und Schutz ohne Maschine

Beitragvon Stö » Mi 8. Mär 2017, 20:32

Hallo Michael,
auch Dir nochmal vielen Dank für die informative Antwort. :131:
Die Lupustücher hab ich auch schon auf der Liste.
Sehr hilfreich ist Deine Info zu den Kunststoffpads.
Die werden dann neben Felgenbürste, Knete und Flussmittel , dem Wachs und diversen Reinigungspinseln mitbestellt.
Bin schon voller Vorfreude auf s Paket und die Anwendungen.
Werde dann hier weiter berichten.
Viel Grüße
Stefan (Stö)
... der mit dem Zetti tanzt :driver:
Stö
 
1 year of membership
 
Sternzeichen: Jungfrau
Beiträge: 19

Alter: 55
Registriert: 02.11.2016
Fahrzeug: Z3 Roadster 1.8
Fahrzeugfarbe: Montrealblau
Baujahr: 1998


Zurück zu Pflege-Basics

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast